Old Maid / Schwarzer Peter

Einleitung

Dieses Kinderspiel ist unter verschiedenen Namen in vielen Ländern bekannt. In Deutschland ist es Schwarzer Peter, in England Old Maid (Alte Jungfer), in Frankreich Vieux Garcon (Alter Knabe) oder Le Pouilleux, in Italien Asinello (Eselchen) und in Schweden Svarte Petter.

Spieler und Karten

Old Maid kann von zwei oder mehreren Spielern gespielt werden. Aus einem Standardspiel von 52 Karten wird eine schwarze Dame entfernt, so dass 51 Karten übrig bleiben. Es gibt auch Spezialkarten. Das Geben der Karten und die Spielrichtung sind im Uhrzeigersinn.

Das Spiel

Der Geber verteilt alle Karten an die Spieler. Dabei spielt es keine Rolle, wenn einige Spieler eine Karte mehr als andere haben. Die Spieler sehen sich ihre Karten an und legen Paare ab. (Ein Paar sind zwei Karten von gleichem Rang, z. B. zwei Könige oder zwei Siebenen.)

Der Geber beginnt. Er hält seinem linken Nachbarn seinen verdeckten Kartenfächer hin, der daraus eine Karte zieht. Hat er mit der gezogenen Karte wieder ein Paar, so legt er es ab; sonst muss er die gezogene Karte in seinen Fächer einreihen. Danach hält dieser Spieler seinem linken Nachbarn seinen Kartenfächer hin usw.
Hat man alle seine Karten ablegen können, ist man aus dem Spiel und sicher. Der Spieler links setzt das Spiel fort. Schließlich werden alle Paare abgelegt sein bis auf die eine schwarze Dame (die alte Jungfer), und der Spieler mit dieser Karte ist der Verlierer.

Varianten

In Ländern, in denen das Spiel einen männlichen Namen hat, z. B. Schwarzer Peter, wird ein Bube  und keine Dame aus dem Spiel genommen; der Verlierer ist dann der Spieler, der den einzigen Buben in der Hand hat.
Es ist auch möglich, eine umgekehrte Variante von Old Maid zu spielen. Das Spiel läuft nach den genau gleichen Regeln ab, aber der Spieler mit der letzten Dame oder Buben ist der Gewinner.

Old Maid wird manchmal mit speziellen Karten gespielt: alle Karten bilden Paare mit Ausnahme der Old Maid, und der Verlierer ist der Spieler, der diese Karte am Schluss hält. Bei einigen deutschen Quartettspielen wird eine Schwarzer-Peter-Karte mitgeliefert, so dass diese Karten auch für ein Schwarzer-Peter-Spiel benutzt werden können. Man kann verschiedene Arten von Old Maid Karten bei funagain.com oder bei amazon.com bestellen – als einzelne Spiele oder in Sammlungen für Kinderspiele.

Schwarzer Peter

In Deutschland wird schwarzer Peter meines Wissens nur mit speziellen Karten gespielt, und zwar sind es meist 31  oder 37 Karten, also 15 oder 18 Kartenpaare und ein Schwarzer Peter. Die Spielregeln entsprechen den Regeln bei Old Maid. Vor dem Beginn des Spiels wird ein – echter -  Korken mit einer Kerzenflamme sorgfältig angesengt. Der Verlierer bekommt dann mit diesem Korken einen schwarzen Strich oder Punkt ins Gesicht.

Es gibt sehr viele verschiedene Sonderkarten für das Schwarze-Peter-Spiel. Beliebt war der Neger als Schwarzer Peter: der Kopf hatte eine niedrige Stirn, er hatte eine platte Nase, einen großen, roten Mund und dichte, schwarze gekräuselte Haare. Damit entsprach er der Beschreibung Voltaires: Essai sur les moeurs et l´esprit des nations, 1754. „Der Neger ist ein affenähnliches, schwarzes Tier mit Wollhaar auf dem Kopf. Er ist dumm und unfähig zu gesellschaftlicher Organisation, instinkt- und nicht vernunftgeleitet und daher nicht entwicklungsfähig.“ (Zitiert nach Schwarzer Peter – Geschichte eines Spiels – Klaus Thiel, 2003, Eigenverlag.) Heute ist der Schwarze Peter meist ein Schornsteinfeger oder schwarzer Kater.

Andere Websites und Software

Die Sammlung HOYLE Card Games für Windows oder Mac OS X enthält auch ein Programm für Old Maid zusammen mit vielen anderen populären Kartenspielen.

Die Card Game Heaven site hat auch Regeln für Old Maid.