Spit/Speed

Die Originalversion dieser Seite basierte auf Informationen von David Shapp. Mehrere andere Personen haben weitere Details und Varianten beigetragen.

Einführung

Spit und Speed sind Spiele für zwei Spieler, bei denen das Ziel darin besteht, so schnell wie möglich alle Karten los zu werden. Die Spieler sind nicht abwechselnd an der Reihe - Reaktionsgeschwindigkeit und Konzentration sind erforderlich, um schneller als der Gegner zu spielen. In jeder Runde können Sie, indem Sie als Erster alle Karten Ihres Stapels ausspielen, die Anzahl der Karten verringern, die Sie in der nächsten Runde haben. Wenn Sie in mehreren Runden erfolgreich sind, können Sie schließlich alle Karten loswerden und so das Spiel gewinnen.

Der Unterschied zwischen Spit und Speed besteht im Arrangement der Kartenstapel. In Spit, das zuerst beschrieben wird, hat jeder Spieler eine Reihe von Vorratsstapeln, gewöhnlich fünf, und die oberste Karte ist jeweils aufgedeckt. In Speed, das am Ende der Seite beschrieben wird, hat jeder Spieler einen einzigen verdeckten Vorratsstapel und ein Blatt von fünf Karten.

Spieler und Karten

Es gibt nur zwei Spieler, und sie verwenden ein normales Kartenspiel mit 52 Karten. (je älter desto besser, denn die Karten werden unsanft behandelt!) Mischen Sie gut, und verteilen Sie die Karten gleichmäßig - 26 an jeden Spieler.

Das Layout

Jeder Spieler legt jetzt ein Layout ab, das aus fünf Vorratsstapeln (Stapeln verdeckter Karten) in einer Reihe besteht. Der erste Vorratsstapel umfasst 1 Karte, der zweite 2, ... der fünfte 5. Legen Sie diese Stapel verdeckt ab, und decken Sie dann die oberste Karte jedes Vorratsstapels auf (oder legen Sie sie gleich so ab). So verbleibt ein Blatt von 11 Karten in der Hand jedes Spielers, und da bleibt es auch! Dies sind die Spit-Karten, und die Spieler dürfen sie nicht ansehen.

Das Spiel

Nachdem beide Spieler ihre Bereitschaft bekundet haben, rufen beide "Spit", während sie die oberste Karte in ihrem Blatt umwenden (ihre erste spit card). These two cards are placed side by side between the players' stock piles. These two cards and the cards that will be played on top of them are the Spitkarte). Diese beiden Karten werden in die Mitte zwischen die Vorratsstapel der beiden Spieler gelegt und bilden danach zusammen mit den Karten, die darauf abgelegt werden, die Spit-Stapel. Das ganze Layout sieht jetzt etwa so aus:

Spit-Layout

Die Spieler spielen jetzt gleichzeitig so schnell, wie sie wollen. Das Ziel besteht darin, alle Karten auf Ihren Vorratsstapeln an den Spit-Stapel loszuwerden. In dem Sie nur eine Hand verwenden und nur eine Karte zur Zeit bewegen, können Sie entweder:

  1. die aufgedeckte Karte von einem Ihrer Vorratsstapel auf einen der Spit-Stapel ausspielen. Damit eine Karte auf den Spit-Stapel ausgespielt werden kann, muss sie die Nächste in auf- oder absteigender Reihenfolge sein. Die Farbe zählt dabei nicht. Die Karten können "um die Ecke" gezählt werden, auf ein Ass können Sie etwa eine Zwei oder einen König ausspielen.
  2. wenn bei einem (oder mehreren) Ihrer Vorratsstapel die oberste Karte verdeckt ist, decken Sie die oberste Karte dieses Stapels auf:
  3. legen Sie eine aufgedeckte Karte von einem Vorratsstapel auf einen freien Platz für einen Vorratsstapel, wenn ein solcher vorhanden ist - beachten Sie, dass Sie nie mehr als fünf Vorratsstapel haben dürfen.
Beispiel: Spieler A in der Grafik kann das Ass oder die Drei ausspielen und dann die nächste Karte in diesem Vorratsstapel aufdecken. Es empfiehlt sich nicht, die 3 auszuspielen, da dies Spieler B erlauben würde, die 4 auszuspielen. Spieler B kann die 8 ausspielen, und dann gibt es ein Wettrennen, ob B es schafft, die 9 auszuspielen, ehe A 7 ausspielen kann.

Eine Karte gilt als ausgespielt, sobald sie den Stapel oder die Stelle, wo dieser platziert werden soll, berührt. Eine ausgespielte Karte darf nicht zurückgenommen werden, und sobald sie ausgespielt wurde, hat der Gegner das Recht, auf sie auszuspielen.

Wenn eine Situation erreicht wird, in der kein Spieler mehr ausspielen kann (d. h. keine der aufgedeckten Vorratsstapel-Karten kann auf einen der Spit-Stapel ausgespielt werden und es ist nicht möglich, eine andere Karte des Vorratsstapels aufzudecken, nachdem bei Bedarf Karten in Leerstellen platziert wurden), dann rufen beide Spieler wieder "Spit", und jeder deckt seine nächste Spit-Karte auf und legt sie oben auf den Spit-Stapel, den sie begonnen haben. Das Spiel geht dann weiter wie zuvor.

Wenn keiner der Spieler spielen kann und ein Spieler keine Spit-Karten mehr hat, dann spielt der andere Spieler allein auf nur einen Spit-Stapel aus. Dieser Spieler kann einen der Stapel wählen, aber nachdem er gewählt hat, muss er weiterhin auf diesen Stapel ablegen, wenn nicht gespielt werden kann, bis ein Spieler keine Vorrats-Karten mehr hat.

Neues Layout

Ein neues Layout wird ausgeteilt, wenn entweder

  • einer der Spieler es schafft, alle Karten seiner Vorratsstapel loszuwerden, oder
  • das Spiel blockiert wird, da beide Spieler keine Spit-Karten mehr haben, aber beide Spieler immer noch Karten in ihren Stockstapeln haben.
In beiden Fällen wählen beide Spieler einen Spitstapel, indem sie mit der flachen Hand darauf schlagen - normalerweise versuchen beide Spieler auf den Stapel zu schlagen, den sie für kleiner halten. Wenn beide Spieler verschiedene Stapel wählen, nimmt jeder Spieler den Stapel, den er gewählt hat; wenn beide denselben Stapel wählen, nimmt derjenige, der zuerst da war (d. h. dessen Hand zuunterst liegt), den gewählten Stapel, und der andere nimmt den anderen Stapel. Beide Spieler legen jetzt alle eventuell noch auf ihrer Seite befindlichen Spit- und Vorrats-Karten auf den ausgewählten Spit-Stapel, mischen alle Karten gut, und teilen von diesem Stapel neue Layouts aus, genau wie zu Beginn des Spieles. Ein Spieler hat wahrscheinlich mehr Spit-Karten in seinem Stapel verdeckter Karten übrig als der andere. Wenn sie bereit sind, rufen beide Spieler "Spit", und das Spiel geht weiter wie zuvor.

Wenn ein Spieler weniger als 15 Karten hat, ist er nicht in der Lage, einen vollständigen Satz von Vorratsstapeln auszuteilen. In diesem Fall teilt der Spieler die Karten, so weit sie reichen, auf fünf Vorratsstapel aus, und deckt jeweils die oberste Karte auf. Ein solcher Spieler kann jedoch nicht mehr ablegen, daher gibt es nur einen Spit-Stapel, der von dem anderen Spieler begonnen wird.

Ende des Spiels

Wenn nur noch mit einem Spit-Stapel gespielt wird, muss der Spieler, der zuerst alle Vorrats-Karten losgeworden ist, keine Karten aus der Mitte aufnehmen. Diese gehen an den Gegner, der sie zusammen mit seinen ungespielten Vorrats-Karten aufnimmt, neu mischt und ein neues Layout austeilt. Ein Spieler, der keine Spit-Karten mehr in der Hand hat un auch als Erster seine Layout-Karten loswird, hat damit überhaupt keine Karten mehr und hat das Spiel gewonnen.

Varianten

Layout der Vorratsstapel

Manchmal wird nur mit vier Vorratsstapeln gespielt, die eine, zwei, drei und vier Karten enthalten.

Manche teilen elf Karten an den mittleren Vorratsstapel aus; die übrigen vier enthalten dann jeweils nur eine Karte.

In David Shapps Version ist das Verfahren zum Austeilen eines neuen Layout anders. Der Spieler, der als erster alle Karten seiner Vorratsstapel los wird, hat die freie Wahl, welchen Spit-Stapel er nehmen will. Es wird nicht mit der flachen Hand darauf geschlagen - der Spieler nimmt einfach dem Stapel, den er für kleiner hält. Der andere Spieler nimmt dann den anderen (wahrscheinlich größeren) Spit-Stapel und die übrigen Vorrats-Karten, und beide Spieler teilen ein neues Layout aus. Wenn das Spiel blockiert ist und keiner der Spieler Spit-Karten ausspielen kann, beide Spieler jedoch Vorrats-Karten haben, dann darf der Spieler, der weniger Vorrats-Karten übrig hat, als erster den Spit-Stapel wählen. Nach dem Feedback, das ich erhalten habe, scheint die Version, bei der die Spit-Stapel durch Draufschlagen gewählt werden, weiter verbreitet zu sein.

Regeln zum Spielen auf Spit-Stapel

Manchmal wird so gespielt, dass die Karten, die auf den Spit-Stapel ausgespielt werden, abwechselnde Farben haben müssen (d. h. auf eine schwarze 5 kann nur eine rote 6 oder eine rote 4 ausgespielt werden).

Manchmal wird so gespielt, dass ein Spieler, der in seinen Vorrats-Karten zwei aufgedeckte Karten mit demselben Wert hat (etwa zwei Neunen), eine dieser Karten auf die andere legen und somit entweder eine verdeckte Karte freilegen und umdrehen oder einen freien Platz schaffen kann.

Speed - Version mit Blättern aus fünf Karten

In der gemeinhin als Speed bekannten Variante hat jeder Spieler ein Blatt aus fünf Karten, die vor dem anderen Spieler verborgen gehalten werden, und einen einzigen Stapel verdeckter Karten (Vorratsstapel). Sie spielen die Karten aus Ihrem Blatt auf die aufgedeckten Spit-Stapel, und jedes Mal, wenn Sie eine Karte aus Ihrem Blatt ausspielen, können Sie eine Ihrer Vorratskarten ziehen, sodass Sie fünf Karten im Blatt behalten. In dieser Version liegen die verdeckten Spit-Karten auf einer Seite der aufgedeckten Spit-Stapel.

Zu Beginn teilen Sie zwei Stapel von zehn Spit-Karten verdeckt in die Mitte aus, mit zwei einzelne Karten dazwischen, und einen Vorratsstapel von 15 verdeckten Karten vor jeden Spieler, sodass das Layout wie folgt ist:

                     15 Karten

   10 Karten     1 Karte     1 Karte     10 Karten

                     15 Karten
(Manche spielen mit 20 Karten im Vorratsstapel anstatt 15 und nur 5 Karten in den Spit-Stapeln an jedem Ende der Mittelreihe anstatt 10.)

Jeder Spieler zieht 5 Karten von seinem 15-Karten-Stapel, und wenn sie bereit sind, werden die beiden einzelnen Karten gleichzeitig aufgedeckt. Beide Spieler spielen dann von ihrem 5 Karten-Blatt auf die zwei Stapel in der Mitte - entweder die nächsthöhere oder die nächstniedrigere. Wenn Sie nicht weiter ausspielen können, aber weniger als 5 Karten in der Hand haben, ziehen Sie Karten aus Ihrem Vorratsstapel, um Ihr Blatt auf 5 Karten aufzufüllen, und spielen weiter alle Karten aus, die Sie ablegen können.

Wenn kein Spieler spielen kann, obwohl beide 5 Karten in ihrem Blatt haben, wird von jedem Endstapel der Mittelreihe eine Spit-Karte gleichzeitig aufgedeckt und auf die beiden Mittelstapel gelegt. Wenn die Vorräte an Spit-Karten in diesen Endstapeln aufgebraucht sind, mischen Sie erneut alle Karten außer der Obersten von jedem der beiden Mittelstapel, und platzieren Sie sie auf beiden Seiten der Mittelkarten, um neue Vorräte zu bilden.

Wenn Ihr Vorratsstapel aufgebraucht ist, spielen Sie weiter aus Ihrem Blatt, ohne es aufzufüllen. Wenn auch Ihr Blatt aufgebraucht ist, haben Sie die Runde gewonnen; Sie erhalten einen Punkt für jede Karte im Blatt und Vorratsstapel Ihres Gegners. Der erste Spieler, dessen Punktstand einen vereinbarten Betrag (zum Beispiel 25 Punkte) erreicht oder überschreitet, hat das Spiel gewonnen.