Kartenspiele für zwei Spieler

Spiele für zwei Spieler

Die Liste führt traditionelle Karten- und Steinspiele auf, die für zwei Spieler erfunden wurden und die für zwei Spieler gut spielbar sind. Jedes Spiel wird nur einmal aufgeführt – wenn es andere Namen gibt, findet man sie im allgemeinen Alphabetischen Verzeichnis. Für jedes Spiel werden die Gruppierung der Spieler, das Kartenbild oder die Spielsteine und ihre Anzahl angegeben. Unterhalb der Tabelle befindet sich eine Erläuterung dieser Begriffe.

SpielBildKartenGruppierung
All Fives dominoes   28 Individuell
Belote Découverte   32 Individuell
Blackjack 21   6x52 Bankspiel
Briscola    32, 40 Individuell
Casino   52 Individuell
Crazy Eights   52 Individuell
Crazy Pineapple Poker   52 Individuell
Crazy Pineapple Hi-Lo Poker   52 Individuell
Cribbage mit sechs Karten   52 Individuell
Gin Rommé   52 Individuell
Go Stop   48+5J Individuell
Golf   52 Individuell
Golf mit 4 Karten   52 Individuell
Golf mit 6 Karten   52, 52+2J Individuell
Golf mit 8 Karten   52, 52+2J Individuell
Golf mit 9 Karten   52, 52+2J Individuell
Jacks Back (5 Card Draw) Poker   52, 52+J Individuell
Omaha Poker   52 Individuell
Omaha Hi-Lo Eight or Better Poker   52 Individuell
Omaha High Poker   52 Individuell
Omben   52 Individuell
Open Face Chinese Poker   52 Individuell
P'yanitsa Trinker   36 Individuell
Pineapple Poker   52 Individuell
Pineapple OFCP   52 Individuell
Piquet   32 Individuell
Racing Demon   2x52 Individuell
Război   52 Individuell
Rommé   52 Individuell
Rommé 500   52, 52+2J Individuell
Royal Casino   52 Individuell
Rumänisches Rummy   2x52+2J Individuell
Rummikub ®   2x52+2J Individuell
Schnapsen    20 Individuell
Sechsundsechzig    24 Individuell
Sotho Casino   52 Individuell
Speed   52 Individuell
Spit   52 Individuell
Spite and Malice   2x52 Individuell
Steal War   52+2J Individuell
Streitpatience   2x52 Individuell
Südafrikanisches Casino   40 Individuell
Swazi Casino   52 Individuell
Texas Hold'em Poker   52 Individuell
Tod und Leben   32 Individuell
Truco Individuell
War   52, 52+2J Individuell

Erläuterung der Begriffe

Gruppierung

  • Individuell. Bei zwei Spielern gibt es keine Mannschaften. Die Spieler müssen gegeneinander spielen – es gibt also keine „Spiele mit Partnerschaften“ oder mit „wechselnden Partnerschaften“.
  • Bankspiele. Die Spieler haben ungleiche Aufgaben: einer ist der „Bankhalter“, der andere der „Spieler“. Diese Spiele funktionieren auch mit einem Bankhalter und mehreren anderen Spielern; und so werden sie auch sehr oft gespielt. Viele Kasinospiele werden so gespielt, wobei ein Vertreter des Kasinos der Bankhalter ist. In privaten Runden übernimmt jeder Spieler normalerweise einmal die Bank.

Bild

Diese Spalte gibt die Art der Karten oder die Steine an, die benötigt werden.

Karten

Diese Spalte gibt die Anzahl der Karten im Spiel an, auch wenn  mehrere Kartenspiele benutzt werden, und die Anzahl der Joker. Wenn das Spiel mit einer verschiedenen Kartenanzahl oder Kartenspielen gespielt werden kann, wobei das von der Anzahl der Spieler abhängt, sind diese Möglichkeiten – durch Kommata getrennt -  aufgeführt. Zum Beispiel bedeutet „2x32“, dass zwei Kartenspiele von 32 Karten benutzt werden – 64 Karten insgesamt, und jede Karte kommt zweimal vor. „52 + 2J“ bedeutet ein Kartenspiel von 52 Karten mit zwei Jokern. „32,36“ bedeutet, dass das Spiel mit 32 oder 36 Karten gespielt werden kann. „2 x  52 + 2J, 3 x 52 +3J“ bedeutet, dass das Kartenspiel mit zwei Spielen von 52 Karten und 2 Jokern (106 Karten) oder mit drei Spielen von 52 Karten und 3 Jokern (159 Karten) gespielt werden kann.

Anpassen von Stichspielen für ein Spiel zu zweit

Stichspiele, insbesondere die Spiele, bei denen fast alle oder alle Karten ausgeteilt werden, funktionieren oft nicht gut bei nur zwei Spielern. Wenn man weiß, dass der Gegenspieler genau die Karten hat, die man selber nicht hat, kann das Spiel uninteressant werden. Es gibt einige Lösungen für dieses Problem:

Einige Karten werden nicht ausgeteilt
Die einfachste Lösung ist, einige Karten nicht auszuteilen, so dass sie nicht im Spiel sind; zum      Beispiel kann man die gleiche Anzahl Karten für einen Spieler geben, die bei drei oder vier Spielern gegeben würde. Es ist unmöglich zu wissen, ob die fehlenden Karten beim Gegenspieler sitzen oder nicht ausgeteilt wurden.
Beim Geben hat man eine Auswahl
Anstelle eines normalen Kartengebens hat jeder Spieler abwechselnd die Wahl zwischen zwei Karten, und zwar nachdem er eine davon gesehen hat. Wenn man an der Reihe ist, zieht man       eine Karte und sieht sie sich an. Man kann jetzt entweder diese Karte zu seinen Handkarten nehmen und dann die nächste Karte ansehen, die man ablegen  muss – sie ist damit nicht mehr im Spiel – oder man legt die erste verdeckt ab und nimmt die zweite Karte in seine Handkarten auf. Auf diese Weise kennt man die Hälfte der Karten, die nicht mehr im Spiel sind, und man kann vermuten, dass die höheren Karten wahrscheinlich vom Gegenspieler gehalten wurden.
Karten ziehen und ablegen
Jeder Spieler bekommt eine bestimmte Anzahl von Karten, der Rest wird als Stapel verdeckt     abgelegt. Danach kann jeder Spieler irgendeine Anzahl unerwünschter Karten ablegen und sie durch die gleiche Anzahl vom verdeckten Stapel ersetzen. Wie beim Geben mit Auswahl kennen die Spieler einige Karten, die nicht mehr im Spiel sind, und sie können vermuten, dass sich die hohen Karten noch im Spiel befinden. Es kann die Anzahl der Karten beschränkt werden, die ein Spieler ablegen und vom Stapel ersetzen kann.
Da Geben in Abschnitten
Die Hälfte der Karten wird an die Spieler verteilt und gespielt. Danach werden die übrigen Karten an die Spieler verteilt und gespielt. Wenn man sich erinnern kann, was im ersten Abschnitt gespielt wurde, weiß man, was dein Gegenspieler beim zweiten Abschnitt hat.
Nach jedem Stich eine Karte ziehen
Jeder Spieler bekommt eine bestimmte Anzahl Karten, und der Rest wird als verdeckter Stapel auf den Tisch gelegt. Nach jedem Stich zieht der Gewinner des Stichs die oberste Karte des Stapels und fügt sie seiner Hand hinzu, danach zieht der Verlierer des Stichs die folgende Karte. Wenn der Stapel aufgebraucht ist, wird mit den verbleibenden Karten ohne zu ziehen weitergespielt. Im Endspiel werden Spieler mit einem guten Gedächtnis wissen, welche Karten sein Gegenspieler hat. Oft wird die letzte Karte des Stapels aufgedeckt und im rechten Winkel unter den Stapel gelegt. Die Farbe dieser Karte bestimmt die Trumpffarbe, und diese Trumpfkarte bekommt der Verlierer des vorletzten Stiches.
Spiel mit Dummy
Es werden mehr als zwei Hände gegeben. Zwei Hände gehören den lebenden Spielern und die übrige Hand oder die übrigen Hände gehören den Dummyspielern. Die Hände der Dummys können verdeckt oder offen oder teils verdeckt, teils offen liegen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wer mit dem Dummy (oder den Dummys) spielt und was geschieht, wenn ein Dummy den Stich macht.
Extra Kartenpäckchen auf dem Tisch
Dies ist wahrscheinlich die erst kürzlich entwickelte Methode, und es ist eine der erfolgreichsten. Jeder Spieler bekommt eine Hand von einer bestimmten Anzahl von Karten und eine Anzahl von Kartenpäckchen. Sie liegen in einer Reihe auf dem Tisch, die obere Karte jedes Päckchens ist aufgedeckt und die Karten unter dieser Karte sind verdeckt. Wenn der Spieler eine Karte spielt, kann er entweder eine Karte von den Karten, die er in der Hand hält, spielen, oder er spielt die obere Karte von einem beliebigen Päckchen. Wenn er eine Karte eines Päckchens spielt, deckt er die nächste Karte des Päckchens auf, wenn noch Karten darunter sind. Das muss man entweder sofort, nachdem man die Karte gespielt hat oder nachdem der Stich vollständig auf dem Tisch liegt; das hängt von den Regeln des Spieles ab.

Spiele, die auch für zwei Spieler möglich sind

Es folgt eine Liste von traditionellen Karten- und Steinspielen, die von zwei Spielern gespielt werden können. Auch wenn es möglich ist, dass sie von zwei Spielern gespielt werden können, sind sie nicht besonders empfehlenswert, weil sie mit einer anderen Anzahl von Spielern besser funktionieren.

SpielBildKartenGruppierung
Ace-To-Six Lowball (Draw) Poker   52 Individuell
All for One and One for All Poker   52 Individuell
Big Two   52 Individuell
Bullshit   52 Individuell
California Lowball Poker   52, 52+J Individuell
Canasta   2x52+4J Individuell
Chicken Foot   55, 91 Individuell
Chinesisches Poker   52 Individuell
Double Draw Poker   52 Individuell
Durak Podkidnoy   36 Individuell
English Stud Poker   52 Individuell
Five Card Draw Deuces Wild Poker   52 Individuell
Five Card Draw Poker   52 Individuell
Five Card Draw with a Bug Poker   52+J Individuell
Five Card Stud Poker   52 Individuell
Five Card Stud High-Low Poker   52 Individuell
Five Card Stud High-Low With a Buy Poker   52 Individuell
Five Hundred   42+J Individuell
Go Fish   52 Individuell
Hand and Foot   3x52+6J Individuell
Hokm   52 Individuell
Jacks or Better (5 Card Draw) Poker   52 Individuell
Kansas City Lowball Poker   52 Individuell
Kings Corners   52 Individuell
Klabberjaß   32 Individuell
London Lowball (7-card Stud) Poker   52 Individuell
Low Hole Poker   52 Individuell
Lowball (5 Card Stud) Poker   52 Individuell
Lowball (Draw) Poker   52 Individuell
Mexican Train   55 Individuell
Old Maid  Schwarzer Peter 43, 51 Individuell
Razz   52 Individuell
Scat   52 Individuell
Schwimmen   32 Individuell
Scopa    40 Individuell
Scopa d'Assi    40 Individuell
Scopa di Quindici    40 Individuell
Seven Card Stud Poker   52 Individuell
Seven Card Stud High-Low Poker   52 Individuell
Seven Card Stud with Wild Cards Poker   52 Individuell
Shithead   52 Individuell
Sökö Stud Poker   52 Individuell
Spades   52 Individuell
Triple Draw Poker   52 Individuell
Trips to Win (5 Card Draw) Poker   52 Individuell
Tysiąc 1000   24 Individuell
Watten   32, 33, 36 Individuell
41 tauschen   52 Individuell